12440809_487342761468174_7394757893427715851_o

17. März 2016
von Energievisionen
Keine Kommentare

Fukushima, Tschernobyl und wir

Eine Ausstellung in 15 Plakaten zu Fakten und Folgen der beiden schlimmsten Reaktorunfälle bisher

Von Fr, 15. April bis 29. April 2016

Ort: Rathausgalerie, Kanzleistr.

Veranstalter: KLAR – klargegenatom in Kooperation mit BUND Konstanz

Eintritt: frei

Die Atomkatastrophen von Fukushima (2011) und Tschernobyl (1986) sind viele Jahre her. Vorbei jedoch sind sie noch lange nicht. Das zeigt auf eindrückliche Weise diese als Ausstellung konzipierte Plakatserie (15 Plakate, Format 60 × 80 cm). In eindrücklichen Bildern, erklärenden Grafiken und mit knappen Texten erzählt sie von den Hunderttausenden AufräumarbeiterInnen, deren Leben und Gesundheit Tschernobyl ruiniert hat, ebenso wie von den kranken und heimatlosen Kindern aus Fukushima. Sie zeigt, wie 1986 der radioaktive Fallout über ganz Europa niederging – und bis heute strahlt – und wie Japan heute vergeblich versucht, den durch den Super-GAU von Fukushima kontaminierten Boden flächendeckend abzutragen. Sie öffnet die Augen dafür, dass viele Millionen Menschen auf der ganzen Welt gesundheitliche Folgen der Atomkatastrophen zu tragen haben. Und sie spannt den Bogen bis zu den Atomkraftwerken, die hierzulande noch immer laufen: Auch hier ist eine Katastrophe jederzeit möglich. Wer weiter auf Atomkraft setzt, muss Fukushima und Tschernobyl vergessen und das Atomrisiko verdrängen. Diese Ausstellung hält dagegen.

28. März 2016
von Energievisionen
Keine Kommentare

Inhabit

A Permaculture Perspective

Buch und Regie: Costa Boutsikaris

Di, 19. April 2016 / 19.30 Uhr

Ort: K9 Kulturzentrum, Hieronymusgasse 3

Veranstalter: K9 in Kooperation mit BUND Konstanz und Permakultur Konstanz

Eintritt: AK 6/4/4 Euro, VVK 5/3/3 Euro

Der Dokumentarfilm Inhabit zeigt, was Permakultur ist: ein Konzept, das auf die Schaffung von dauerhaft funktionierenden, nachhaltigen und naturnahen Kreisläufen zielt. Ursprünglich für die Landwirtschaft entwickelt, ist sie inzwischen ein Denkprinzip, das auch Bereiche wie Energieversorgung, Landschaftsplanung und die Gestaltung sozialer Infrastrukturen umfasst. Der Film stellt eine große Bandbreite von Projekten, Konzepten, und Menschen vor und zeigt, was möglich ist. Und er erinnert uns daran, dass die Menschheit über Kräfte verfügt, um unseren Planeten zu heilen.

www.k9-kulturzentrum.de

www.bund-konstanz.de

1270918_487359858133131_9142249131096042657_o

28. März 2016
von Energievisionen
Keine Kommentare

Energie Party

Do, 21. April 2016 / 20 Uhr

Ort:  K9, Hieronymusgasse 3

Veranstalter:  K9 Kulturzentrum

Eintritt: frei

Oui, oui: Entfesselte Lebensenergie unter Garantie. Rund um dieses Motto wird ein Rahmen geboten, der die lebensdienlichen Entwicklungen am Bodensee aufs Tablett hebt. 1957 besang Harry Belafonte schon eine wichtige Energiequelle mit „Island in the Sun“. 1971 freute sich Bob Marley über den Feuerball in seinem Lied „sun is shining“. Waren sie Photovoltaikbefürworter „avant la lettre“? Zumindest meinte Bobby damals schon: The greatness of a man is not in how much wealth he acquires, but in his integrity and his ability to affect those around him positively. In diesem Sinne heißt „Energie Party“ auch, feiern mit ansteckender Lebensfreude.

Eine gärtnernde Bauchtanzgruppe hat sich bereits gemeldet! Weitere Beiträge zur Party bitte gerne melden unter: energievisionen@web.de

www.k9-kulturzentrum.de

30. März 2016
von Energievisionen
Keine Kommentare

Lesung: „Tschernobyl: Eine Chronik der Zukunft“ von Swetlana Alexijewitsch

Lesung von Johanna Wolf, Schauspielerin

Sa, 23. April 2016 / 19.00 Uhr
Ort: Palmenhaus, Zum Hussenstein 12
Veranstalter: BUND Konstanz, Greenpeace Bodensee
Eintritt frei
Über mehrere Jahre hat die Literaturnobelpreisträgerin von 2015 Swetlana Alexijewitsch Menschen befragt, deren Leben von der Tschernobyl-Katastrophe gezeichnet wurden. Entstanden sind eindringliche psychologische Portraits – literarisch bearbeitete Monologe -, die von Menschen berichten, die sich ihre Zukunft in einer Welt der Toten aufbauen müssen.

24. April 2016
von Energievisionen
Keine Kommentare

„30 Jahre Tschernobyl“ Brücken-Protest

So, 24. April 2016 / 12 Uhr

Ort: Fahrradbrücke Konstanz

Veranstalter: Mahnwache Konstanz, BUND Konstanz, Greenpeace Bodensee

Wir treffen uns von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr auf der Fahrradbrücke
in Konstanz und sind damit die erste von ca. 10 Brücken zwischen Konstanz und Kehl. Es soll an die Reaktorkatastrophe vor 30 Jahren in Tschernobyl erinnert und zugleich gegen die Atompolitik von Frankreich und der Schweiz protestiert werden. Die AKWs Beznau, Leibstadt (Schweiz) und Fessenheim (Frankreich an der Grenze zu Deutschland) sind die ältesten in Europa.

Also: Fessenheim stilllegen. JETZT!

 

24. April 2016
von Energievisionen
Keine Kommentare

Mahnwache mit Anti-Atom-Demo

Mo, 25. April 2106 / 18.30 Uhr

Ort: Marktstätte Konstanz am Kaiserbrunnen
Veranstalter: Mahnwache Konstanz, BUND Konstanz, Greenpeace Bodensee
www.bund-konstanz.de, www.greenpeace.de/bodensee

 

Mahnwache für die Opfer des Erdbebens und des Tsunamis
in Japan sowie der Reaktorkatastrophe von Fukushima mit
anschließender Anti-Atom-Demo durch Konstanz

27. April 2016
von Energievisionen
Keine Kommentare

Kohleausstieg ist Handarbeit – Aktionen gegen Braunkohleabbau in Deutschland

Vortrag von Flo und Nina zwei Waldbesetzern aus dem Hambacher Forst und Felix Müller, Klimastadt Konstanz

Fr, 29. April 2016 / 19 Uhr

Ort: Palmenhaus, Zum Hussenstein 12
Veranstalter: BUND Konstanz und Klimastadt Konstanz
Eintritt frei

Der Hambacher Forst – Mitteleuropas letzter „Urwald“ – wird für Europas größten Klimakiller, das  Rheinische Braunkohlerevier von RWE gerodet. Dafür werden neben dem Wald ganze Dörfer und die  Gesundheit vieler Menschen zerstört. Um all das zu verhindern, besetzt eine Gruppe von jungen Aktivisten den Hambacher Forst und versucht, ihn mit effektiven und direkten Aktionen vor der  Abholzung zu schützen. Und auch unter dem Motto „Ende Gelände“ werden dieses Jahr wieder tausende  Klimaschützer ein Zeichen gegen die Braunkohle setzen. Die Aktivisten stellen Euch verschiedene Möglichkeiten vor, sich selbst für eine (klima-)gerechte Zukunft zu engagieren.

www.bund-konstanz.de, www.klimastadt-konstanz.de

Fracking

19. März 2014
von Energievisionen
Keine Kommentare

Trinkwasserspeicher Bodensee – aktuelle und künftige Herausforderungen

Vortrag von Wolfgang Fettke, Geschäftsbereichsleiter Trinkwassergewinnung, Stadtwerke Konstanz GmbH

Von den künftigen potenziellen Bedrohungen des Bodensees steht zur Zeit vor allem das Thema Fracking im Fokus der Öffentlichkeit. Es gibt aber auch andere durchaus ernst zu nehmende Einflüsse auf den Bodensee, wie Klimawandel und Chemische Stoffe, die eine Herausforderung für die Trinkwasserversorgung am Bodensee sind.

Di 25. März 2014 / 19.30 Uhr

Ort: Palmenhaus, Zum Hussenstein 12
VeranstalterPalmenhausförderverein in Kooperation mit Bund Konstanz

13. März 2014
von Energievisionen
Keine Kommentare

Der Weg in die Postwachstumsökonomie

Vortrag von Niko Paech, Universität Oldenburg,

Der Klimawandel, eskalierende Finanzmärkte, Schuldenkrisen, die Verknappung jener Ressourcen, auf deren kostengünstiger Verfügbarkeit das industrielle Wohlstandsmodell bislang basierte, sowie Befunde der Glücksforschung verdeutlichen, dass die Wachstumsparty vorbei ist. Folglich sind die Bedingungen und Möglichkeiten einer Postwachstumsökonomie auszuloten. Demnach ist ein prägnanter Rückbau geldbasierter Versorgungssysteme vonnöten. Suffizienz, urbane Subsistenz und kürzere Versorgungsketten werden dann die wichtigsten Gestaltungsoptionen sein. Zudem ist die Postwachstumsökonomie durch Sesshaftigkeit gekenn zeichnet, also durch Glück ohne Kerosin.
Do. 20. März 2014 / 20.00 Uhr
Ort: K9 Kulturzentrum, Hieronymusgasse 3
Veranstalter: mit vhs Konstanz – Singen
Eintritt: 5,- Euro
die_4._revolution

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Die 4. Revolution – ENERGY AUTONOMY

VERANSTALTUNGEN   2 0 1 3

Film von Carl-A. Fechner, 2010

Im Anschluss an die Vorführung Gespräch mit der Produzentin (per Skype)
Der Film von Carl-A. Fechner steht für eine mitreißende Vision: Eine Welt-Gemeinschaft, deren Energieversorgung zu 100 % aus erneuerbaren Quellen gespeist ist, für jeden erreichbar, bezahlbar und sauber. Eine globale Umstrukturierung, die Machtverhältnisse neu ordnet und Kapital gerechter verteilt, könnte jetzt beginnen. Wir müssen es nur tun! Wie? Das zeigt der Film anhand beispielhafter Projekte und ihrer Vorkämpfer in zehn Ländern: Das energieeffizienteste Bürogebäude der Welt produziert mehr Energie, als es verbraucht. Erneuerbare Energien sichern Familien in Mali und Bangladesh über spezielle Finanzierungsmodelle die Existenz. Alternative Energiekonzepte revolutionieren die Autoindustrie und fördern neue Wege der Mobilität.
Die Filmemacher begleiteten engagierte Prominente, sprachen mit Top-Managern, afrikanischen Müttern, Bankern und ambitionierten Aktivisten auf der ganzen Welt.

Fr. 1. März 2013 / 20.00 Uhr

Ort: Kulturzentrum, Wolkensteinsaal
Veranstalter: Universität Konstanz, Fachbereich Politik und Verwaltungswissenschaft

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Energiewende ohne Blackout

Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Gunter Voigt, HTWG Konstanz,

Die Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen zur Abschlussveranstaltung des „Aktionstages Erneuerbare Energien“, den die Stadt Konstanz für Schülerinnen und Schüler aus der Region ausrichtet. In einer gelungenen Mischung aus Science Slam und Hochschulvorlesung wird jüngeren wie älteren Zuhörern das Thema Energiewende in ansprechender Form näher gebracht.

Fr. 8. März / 15.30 Uhr
Ort: HTWG, Gebäude L, Raum 007
Veranstalter: Stadt Konstanz | Amt für Schulen, Bildung und Wissenschaft, Projekt ZukunftsWerkStadt

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Regionale Wertschöpfung durch heimische Erneuerbare Energien

Vortrag von Bene Müller, Solarkomplex

So sehr die ökologischen Vorteile der erneuerbaren Energien im öffentlichen Bewusstsein präsent sind, so wenig wird über die mit ihrem Einsatz verbundenen massiven regionalwirtschaftlichen Vorteile gesprochen.
Die Energiekosten welche die deutsche Volkswirtschaft für den Import von Öl, Gas und Kohle ausgibt sind immens, es geht um viele Milliarden Euro jährlich. Diese Geldströme fließen ab, es geht Kaufkraft und damit Wohlstand verloren. Bei einer Versorgung mit heimischen Energien wie Sonne, Wind- und Wasserkraft, Biomasse und Erdwärme bleiben die Energiekosten weitgehend als Kaufkraft vor Ort erhalten. Auch stellt der Umbau der Energieversorgung auf dezentrale, regenerative Energieanlagen ein bedeutendes Wirtschaftsförderprogramm fürs regionale Handwerk dar. Am Beispiel des Landkreises Konstanz wird der Referent mit konkreten Zahlen aufzeigen, wie groß die positiven regionalwirtschaftlichen Aspekte sind.

Bene Müller war einer von 20 Gründungsgesellschaftern und ist heute einer der beiden Vorstände von solarcomplex. Das regionale Bürgerunternehmen hat sich den Umbau der Energieversorgung am Bodensee weitgehend auf erneuerbare Energien bis 2030 zum Ziel gesetzt.

Mi 13. März / 19.30 Uhr

Ort: Kulturzentrum, Wolkensteinsaal
Veranstalter: Energievisionen, Mahnwache Konstanz,
Greenpeace Bodensee

Hiroko_Uehara

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Lehren aus der Nuklearkatastrophe von Fukushima

Vortrag und Diskussion von und mit Hiroko Uehara,
Frau Hiroko Uehara war von 1999 bis 2007 Bürgermeisterin der Stadt Kunitachi in der Präfektur Fukushima. Heute ist sie Vorsitzende der Vereinigung „Mayors for a Nuclear Power free Japan“ und Vorsitzende der Partei Seikatsusha Network Tokio. Sie wird über ihre Erlebnisse während der Nuklearkatastrophe und über die aktuelle Situation vor Ort berichten.

Fr 15. März / 19.30 Uhr

Ort:   Treffpunkt Petershausen
Veranstalter:  BUND Konstanz, Greenpeace Bodensee, Montagsmahnwache Konstanz, Attac Konstanz

Alternative_Energien-Landschaftsschutz

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Erneuerbare Energien und Landschaftsschutz

Vortrag von Dr. Thomas Schaefer

Die Energiewende stellt die Umweltbewegung vor neue Herausforderungen. Bisher war die Stromerzeugung zentral an wenigen Orten organisiert, die ökologischen Kosten entstanden weit weg (Uranabbau in Australien, Kohlebergbau in Südafrika) oder global (CO2- Ausstoß).
Einer dezentralen Stromversorgung folgt eine Dezentralisierung der ökologischen Kosten, was zu Konflikten zwischen Regenerativen Energien und Naturschutz führt.

Di 19. März / 19.30 Uhr

Ort: Palmenhaus, Zum Hussenstein 12
Veranstalter: Palmenhausförderverein in Kooperation mit BUND Konstanz

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Energieeffizient Bauen und Sanieren

Vortrag von Andreas Spaett, Architekt

Die Energieeffizienz ist eines der wichtigsten Themen beim Bauen und Sanieren. Auf welche Dinge man beim Hausbau achten sollte um später ressourcenschonend und kostengünstig wohnen zu können und mit welchen Konzepten man energieeffizient saniert, erläutert Andreas Spaett in diesem Vortrag.

Do 21. März / 20.00 Uhr

Ort: vhs Konstanz, Katzgasse 5
Veranstalter: Volkshochschule Konstanz-Singen
Eintritt: 6,- Euro

Netzausbau

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Sicherheit der Stromversorgung in Zeiten der Energiewende

Herausforderungen und Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Systemsicherheit im Übertragungsnetz

Vortrag von Dipl.-Ing. Markus Fürst, TransnetBW GmbH im Rahmen der VDE-Ringvorlesung „Energiewende“

Die Systemführung eines Übertragungsnetzbetreibers (ÜNB) ist verantwortlich für den operativen Betrieb des
380/220-kV-Transportnetzes im nationalen und internationalen Verbund sowie die Sicherstellung des Gleichgewichts
zwischen Erzeugung und Verbrauch in der jeweiligen Regelzone.
Der ÜNB betreibt die Marktplattform zur Abwicklung der Energiehandelsgeschäfte und vermarktet die Erzeugung
aus Erneuerbaren Energien an der Börse. Der liberalisierte Energiemarkt und der Ausbau der Erneuerbaren
Energien stellen die Übertragungsnetzbetreiber vor große Herausforderungen. An vielen Tagen und Wochen im
Jahr sind Eingriffe der ÜNB, z.B. in die Netztopologie oder Kraftwerkserzeugung notwendig, um die Systemsicherheit
zu gewährleisten. Der Leiter Systemführung der Hauptschaltleitung Wendlingen der TransnetBW GmbH Stuttgart
Markus Fürst brichtet aus seinem spannenden Alltag.

Mi 27. März / 18.00 Uhr

Ort: HTWG, Aula, Gebäude A
Veranstalter: VDE-Südbaden e.V. im Rahmen der Ringvorlesung Nachhaltigkeit der HTWG

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Aktuelle Herausforderungen der Energiewende

Vortrag von Helmfried Meinel, Ministerialdirektor, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

Begrüßung durch Nese Erikli, Bundestagskandidatin für Bündnis 90 / DIE GRÜNEN

Das Ziel steht fest – wir wollen ein nachhaltiges Energieversorgungssystem auf der Basis erneuerbarer Energien aufbauen. Derzeit wird jedoch über die weitere Ausgestaltung der Energiewende kontrovers diskutiert. Herr Ministerialdirektor Meinel wird in seinem Vortrag darstellen, wo wir gegenwärtig stehen, welche Ziele sich die Landesregierung in Baden-Württemberg gesetzt hat und welche weiteren Schritte notwendig sind, um die Energiewende erfolgreich umzusetzen. Dabei spielt insbesondere die Weiterentwicklung des Erneuerbare Energien Gesetzes zu einem zentralen Steuerungsinstrument für den Ausbau der erneuerbaren Energien eine wichtige Rolle wie auch die Gestaltung des künftigen Strommarktdesigns.

Mo 8. April / 20.00 Uhr

Ort: Treffpunkt Petershausen, Georg-Elser-Platz 1
Veranstalter: Bündnis 90 /DIE GRÜNEN, Kreisverband Konstanz

Kohlenstoffkreislauf

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Kohlenstoffkreislauf und Energiebilanz der Erde

Vortrag von Prof. Dr. Christian Schaffrin

Wesentliche Grundlagen des Lebens auf unserem Globus sind das chemische Element Kohlenstoff und Energie. Der Vortrag erläutert die grundsätzlichen Energiewandlungen der Erde, den hiermit verknüpften Kohlenstoffkreislauf und die Folgen einer Störung dieser globalen Gleichgewichtsprozesse.

Mi 10. April / 20.00 Uhr

Ort: Kulturzentrum, Wolkensteinsaal
Veranstalter: Energievisionen, Greenpeace Bodensee

Fracking

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Fracking im Gebiet Bodensee- Oberschwaben – Risiken, Gefahren und Widerstand

Vortrag von Annamaria Waibel, Vorstandsvorsitzende des BUND Pfullendorf

In dem Vortrag liefert Annamaria Waibel zuerst eine Beschreibung von Fracking. Danach werden die Gefahren und Risiken für Mensch und Umwelt dargestellt. Die bestehenden Konzessionen in der ganzen BRD zeigen die geplanten Frackingvorhaben, aber auch die laufende Förderung in Niedersachsen mit den entsprechenden Umweltschäden. Die Aufsuchungskonzessionen im Gebiet Bodensee-Oberschwaben werden genauer erläutert, besonders die Gefahren für den Bodensee.
Der Widerstand gegen Fracking wird dargestellt und die von verschiedenen Gemeinden und Verbände verabschiedeten Resolutionen. Die Bundesregierung unterstützt weiterhin die Industrie, die auf Basis des undemokratischen und veralteten Bundesbergrechts agiert. Von bisherigen Aktivitäten wird berichtet sowie weitere Mitmach-Aktionen für alle Fracking-GegenerInnen vorgestellt.

Di 16. April / 19.30 Uhr

Ort: Palmenhaus, Zum Hussenstein 12
Veranstalter: BUND Konstanz im Rahmen des BUND Plenums

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Herausforderungen der Energiewende für die Verteilnetze

Vortrag von Dipl.-Ing. Richard Huber, EnBW regional AG, im Rahmen der VDE-Ringvorlesung „Energiewende“

Der Ausbau der Netze entwickelt sich zunehmend auch in der öffentlichen Wahrnehmung zu einem Schlüsselthema der Energiewende. Einerseits werden die bereits aufgelaufenen Kosten durch Strompreiserhöhungen spürbar, andererseits belegen jüngste Studien einen immensen Ausbaubedarf.
Die Tatsache, dass dieser Ausbaubedarf aber schwerpunktmäßig nicht nur im Transportnetz, sondern vielmehr in den Verteilnetzebenen, also Hoch-, Mittel- und Niederspannung stattfinden muss, wird dagegen nur allmählich transparent. Der Vortrag beschäftigt sich mit der Ausgangssituation im Verteilnetz in Baden-Württemberg durch die rasant angestiegene Einspeisung von Solar- und Windstrom und den sich daraus ergebenden aktuellen Herausforderungen an die Systemplanung und gibt einen Ausblick auf den erforderlichen Netzausbau zur Umsetzung der Landesziele bezüglich EEG-Einspeisung bis 2020.

Mi 17. April / 18.00 Uhr

Ort: HTWG, G 260
Veranstalter: VDE-Südbaden e.V. im Rahmen der Ring vorlesung Nachhaltigkeit der HTWG

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Besichtigung des Holzvergasers auf der Insel Mainau

Führung durch Herrn Westerhoff, Stadtwerke Konstanz

Seit Dezember 2011 betreiben die Stadtwerke Konstanz in Kooperation mit der Mainau GmbH auf der Insel Mainau ein modernes Holzvergaser-Heizkraftwerk. Dabei werden zunächst Holzhackschnitzel vergast. Dieses Gas wird dann in speziellen Gasmotoren in Strom umgewandelt, der ins Netz eingespeist wird. Die in den Motoren entstehende Abwärme wird zum Heizen genutzt. Durch diese doppelte Nutzung erreichen diese Anlagen einen sehr hohen Wirkungsgrad.

Fr 19. April / 14:00 Uhr

Ort: Insel Mainau, Holzvergaseranlage
Nur mit Anmeldung bis zum 17.04.2013 unter: energievisionen /at/ web.de

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Die Energia Bodensee stellt sich vor

Die Energiewende muss von unten kommen. Die Bürgerinnen und Bürger müssen sie selbst in die Hand nehmen. Dies war die Motivation, um im Juli 2012 die Energie-Genossenschaft Energia Bodensee in Konstanz zu gründen. Die Vorstandsmitglieder und Aufsichtsräte stellen sich und die Genossenschaft vor: Ihre Geschichte, die aktuellen Projekte und langfristigen Ziele. Es besteht die Möglichkeit, Genossenschaftsanteile zu zeichnen.

Mo 22. April / 20.00 Uhr

Ort: Restaurant Bürgerstuben, Bahnhofsplatz
Veranstalter: Energia Bodensee

Alte_Kulturen_und_Energie

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Das Naturverständnis alter Kulturen – Energie, Leben und Umgang mit natürlichen Ressourcen

Vortrag von Ulrich Büttner, Historiker

Der Vortrag bietet einen Einblick in das Naturverständnis u.a. der Alten Ägypter, der Präkolumbischen Hochkulturen (Mayas und Azteken), der Griechen der Antike und der Menschen im europäischen Mittelalter. Im Vordergrund stehen hierbei der Umgang mit den natürlichen Ressourcen wie Tiere, Pflanzen, Sonnenwärme und die Nutzung warmer Quellen (vor allem in vulkanischen Gebieten).

Mi 24. April / 19.30 Uhr

Ort: Bildungszentrum Konstanz, Münsterplatz 11
Veranstalter: Bildungszentrum Konstanz
Eintritt: 6,- Euro

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

„Solar“

Lesung aus dem Roman von Ian McEwan mit Schauspieler Thomas Fritz Jung

Michael Beard ist Physiker – und Frauenheld. Er hat den Nobelpreis erhalten, doch ist er alles andere als nobel: Im Beruf ruht er sich auf seinen Lorbeeren aus, privat hält es ihn auf Dauer bei keiner Frau. Bis die geniale Idee eines Rivalen für Zündstoff in seinem Leben sorgt. In ›Solar‹ geht es nicht nur um Sonnen-, sondern auch um kriminelle Energie.

Do 25. April / 20.00 Uhr

Ort: Café Voglhaus, Wessenbergstr.
Veranstalter: Kulturbüro Konstanz

Verkehr

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Der Kopf rollt mit!

Psychologie der Verkehrswende am Beispiel der Region Konstanz-Kreuzlingen

Kreuzlingen und Konstanz verfolgen das Ziel, eine nachhaltige Mobilität zu fördern und hierdurch auch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Wesentliche Zielsetzungen und Umsetzungsstrategien wurden von den beiden Städten und den Umlandgemeinden im Agglomerationsprogramm Kreuzlingen / Konstanz definiert.

Auch der Masterplan Mobilität der Stadt Konstanz setzt auf die Förderung einer nachhaltigen Mobilität. Die Umweltpsychologie kann dabei einen Beitrag leisten, die bisherige Lücke zwischen umweltbewussten Einstellungen und individuellem Verhalten zu verringern. Es fragt sich z.B. welche Anreize geeignet sind, das Verkehrsverhalten im Sinne einer nachhaltigen Mobilität zu verändern. Welche Faktoren begünstigen bzw. behindern die Nutzung von alternativen Verkehrsmitteln, Car-Sharing, Fahrgemeinschaften, Park-and-Ride-Plätzen oder Elektro-Fahrzeugen?

Im Forum „Mobilität und Psychologie“ diskutieren Verkehrsexpert/innen, Umweltpsycholog/innen mit den Teilnehmern über aktuelle Probleme und Lösungsmöglichkeiten für die Verkehrswende in der Region Konstanz-Kreuzlingen.

Fr 3. Mai / 17.00 Uhr

Ort: GEWA Konstanz-Kreuzlingen, Klein-Venedig
Veranstalter: Initiative Psychologie im Umweltschutz e.V. in Kooperation mit Stadt Konstanz, Stadt Kreuzlingen, Stadtmarketing Konstanz, Stadtwerke Konstanz, BUND Konstanz, NABU Konstanz, VCD Konstanz, VCS Thurgau.

Film_Friedlich in die Katastrophe

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Friedlich in die Katastrophe – Der Film

Film über das gleichnamige Buch von Holger Strohm

In den 1970ern erschien unter dem Titel »Friedlich in die Katastrophe « ein Buch von Holger Strohm, das zur »Bibel der Anti-Atomkraft- Bewegung« (Der Stern) wurde. Das 1360-Seiten-Werk erlebte seitdem etliche Nach- und Neuauflagen. Nun – 40 Jahre später – hat sich der Autor mit einem jungen Filmteam zusammengetan, um seine kritische Auseinandersetzung mit der Atomkraft auf die Leinwand zu bringen. Thematisiert werden Umwelt- und Gesundheitsschäden, Atommüll, Alternative Energien, Atompolitik, Reaktorsicherheit, die Folgen eines Unfalls und der Widerstand der Bevölkerung. Führende Experten der Politik, der Wissenschaft und der Bürgerinitiativen gewähren dabei Einblicke in Bereiche, die all zu gerne übersehen werden. Wer diesen Film gesehen hat, kann unmöglich noch für
Atomkraft sein.

Di 7. Mai / 20.30 Uhr

Ort: K9 Kulturzentrum, Obere Laube
Eintritt: AK 4,- Euro, ermäßigt 3,- Euro

Peter_Droege

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Notwendigkeit und Chance einer 100%ig Erneuerbaren Bodenseeregion

Vortrag von Prof. Dr. Peter Droege, Universität Liechtenstein, Vorsitzender von Euro-Solar

Die Bodenseeregion hat – wie viele ländliche Regionen in Europa – große Ressourcen an Erneuerbaren Energien: Windenergie, Wasserkraft, Solarenergie, Bioenergie und Erdwärme. In seinem Vortrag präsentiert Professor Droege, die Bodenseeregion als energetischer Selbstversorger.

Mo 13. Mai / 19.30 Uhr

Ort: Kulturzentrum, Wolkensteinsaal
Veranstalter: Energievisionen

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Der Schnee des Fuji – Heartcore

Japanische Haiku – gesprochen von Frank Lettenewitsch, (Schauspieler) mit Musik von Bernd Konrad (Saxophone)

Haiku, die extremste, kürzeste literarische Form die es gibt, wird oft verglichen mit einem Fechthieb, Bogenschuß oder Zielwurf, wie ihn der Zen lehrt. Seine hochkünstliche, sensible Form, in der sich oft kryptische Assoziationen verbergen, verbindet sich mit spontanen, direkt spürbaren Naturbildern.
Bewusst setzen wir dies in einen extremen Gegensatz zu einer ganz anderen Form, einem ganz anderen Weltbild: Ostermaiers Texte sind Ketten ohne Punkt und Komma, Atemlosigkeit, zerfetzte Gefühle, dem Jazz sehr nahe. So ist ein extremes, spannungsreiches Zusammenspiel von Text und Musik vorgezeichnet.

Di 14. Mai / 19.30 Uhr

Ort: Kulturzentrum, Wolkensteinsaal
Veranstalter: Energievisionen, Greenpeace Bodensee

Poer_to_Gas

1. März 2013
von Energievisionen
Keine Kommentare

Power to Gas – Speicherung erneuerbarer Energien in zukünftigen Energiesystemen

Vortrag von Dr. Ing. Michael Specht, Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW)

Für eine 100 %-ige Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien sind große Speicherkapazitäten notwendig. Die zur Zeit vorhandenen Speicher sind dafür viel zu klein. Deshalb wird intensiv an Alternativen geforscht. Besonders interessant ist hierbei das Erdgasnetz.
Im Power-to-Gas-Verfahren wird überschüssiger Wind-  und Sonnenstrom zunächst in Wasserstoff und dieser dann in Verbindung mit CO2 in künstliches Erdgas umgewandelt und im Erdgasnetz gespeichert. Damit kann der überschüssige Strom zeit- und ortsunabhängig genutzt werden.

Mi 15. Mai / 18.00 Uhr

Ort: HTWG, wahrscheinlich G 260

siehe www.energievisionen.org
Veranstalter: HTWG Konstanz